Inhalt

in Kraft ab: 01.01.2003
Fassung: 10.04.1973
§ 1
Regierungsbezirk Oberbayern
Die Namen der Landkreise und die Sitze der Kreisverwaltungen werden in der Reihenfolge des § 3 der Neugliederungsverordnung2) wie folgt bestimmt:
Name des Landkreises
Sitz der Kreisverwaltung
1. Altötting
Altötting
2. Berchtesgadener Land
Bad Reichenhall
3. Bad Tölz-Wolfratshausen
Bad Tölz
4. Dachau
Dachau
5. Ebersberg
Ebersberg
6. Eichstätt
Eichstätt
7. Erding
Erding
8. Freising
Freising
9. Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck
10. Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
11. Landsberg am Lech
Landsberg am Lech
12. Miesbach
Miesbach
13. Mühldorf a. Inn
Mühldorf a. Inn
14. München
München
15. Neuburg-Schrobenhausen
Neuburg a. d. Donau
16. Pfaffenhofen a. d. Ilm
Pfaffenhofen a. d. Ilm
17. Rosenheim
Rosenheim
18. Starnberg
Starnberg
19. Traunstein
Traunstein
20. Weilheim-Schongau
Weilheim i. OB

2) [Amtl. Anm.:] BayRS 1012–3–1–I