Inhalt

5. Anforderungsprofil und Ausbildung

5.1 

Zu Organisationsberatern werden in der Regel Beamtinnen und Beamte der 3. Qualifikationsebene bestellt, die über die in Nr. 5.2 genannte Ausbildung verfügen und folgende Anforderungen erfüllen:

5.1.1 

Praktische Erfahrung in der Rechtspflege, nach Möglichkeit bei Gericht und bei der Staatsanwaltschaft;

5.1.2 

überdurchschnittliche Beurteilungen insbesondere in den Merkmalen Arbeitseinsatz, Eigeninitiative und Selbstständigkeit, Planungsvermögen, Organisationsfähigkeit, Teamverhalten, Verhalten nach außen sowie mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit;

5.1.3 

nach Möglichkeit Grundkenntnisse in Personal- und Haushaltswesen;

5.1.4 

Kenntnisse in der Informationstechnologie und ihrer Auswirkungen auf Arbeitsstrukturen und ‑prozesse;

5.1.5 

Kommunikationsfähigkeit und nach Möglichkeit Führungserfahrung.

5.2 

Organisationsberater nehmen als Einführungsschulung an folgenden Ausbildungsmaßnahmen teil:

5.2.1 

REFA-Basis- und ausgewählte Vertiefungsseminare oder vergleichbare Ausbildungen;

5.2.2 

Grund- und Vertiefungsseminare zur Mitarbeiterführung;

5.2.3 

ausgewählte Seminare der Qualifizierungsoffensive II;

5.2.4 

gegebenenfalls geeignete Praktika und Hospitationen.