Inhalt

HSchPrüferV
Text gilt seit: 01.07.2006
Fassung: 22.02.2000
§ 8
Schlussbestimmungen
(1) 1Diese Verordnung tritt am 1. April 2000 in Kraft. 2Mit Ablauf des 31. März 2000 tritt die Hochschulprüferverordnung vom 4. April 1989 (GVBl S. 125, BayRS 2210-1-1-6-WFK) außer Kraft.
(2) Soweit Hochschulmitglieder gemäß Art. 40 Abs. 1 BayHSchLG in ihrem bisherigen Dienstverhältnis verbleiben, richtet sich ihre Prüfungsbefugnis nach der Hochschulprüfer VO vom 24. August 1976 (GVBl S. 362); soweit Hochschulmitglieder gemäß Art. 43 Abs. 1 Satz 1 BayHSchLG in ihrem bisherigen Dienstverhältnis verbleiben, richtet sich ihre Prüfungsbefugnis nach der Hochschulprüfer-Verordnung vom 2. Juli 1979 (GVBl S. 200).