Inhalt

AbmG
Text gilt seit: 01.05.2019
Fassung: 06.08.1981
Art. 6
Ausnahmen von der Abmarkungspflicht
Eine Pflicht zur Abmarkung besteht nicht, wenn
1.
die Grundstücksgrenze wegen unterschiedlicher Baulast innerhalb einer Straße verläuft,
2.
die Grundstücksgrenze lediglich einzelne Abschnitte von Straßen oder Wegen oder einzelne Gewässer gegeneinander abgrenzt,
3.
die Grundstücksgrenze in der Uferlinie eines Gewässers oder in einem Gewässer verläuft,
4.
die Grundstücksgrenze in anderer Weise, insbesondere durch Mauern, hinreichend und dauerhaft gekennzeichnet ist,
5.
das Grenzzeichen seinen Zweck auf Dauer nicht erfüllen könnte, oder
durch das Anbringen des Grenzzeichens ein unzumutbarer Schaden verursacht würde oder das Grenzzeichen eine Gefahrenquelle darstellen würde, oder
das Grenzzeichen die Bewirtschaftung der Grundstücke in unzumutbarer Weise behindern würde, oder
der Nutzen des Grenzzeichens in keinem vertretbaren Verhältnis zu dem Aufwand für seine Anbringung stünde.