Inhalt

in Kraft ab: 31.12.2012
Fassung: 26.05.1975
Gesamtansicht
Link abrufen
Vorheriges Dokument (inaktiv)
Nächstes Dokument (inaktiv)

Verordnung über das Verbot der Prostitution
Vom 26. Mai 1975
(BayRS II S. 253)
BayRS 2011-2-6-I

Vollzitat nach RedR: Verordnung über das Verbot der Prostitution in der in der Bayerischen Rechtssammlung (BayRS 2011-2-6-I) veröffentlichten bereinigten Fassung, die zuletzt durch § 1 Nr. 2 der Verordnung vom 28. November 2012 (GVBl. S. 656) geändert worden ist
Auf Grund des Art. 297 Abs. 1 und 2 des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch (EGStGB)1) erläßt die Bayerische Staatsregierung folgende Verordnung:

1) [Amtl. Anm.:] BGBl. FN 450-16
§ 1
1In Gemeinden bis zu 30 000 Einwohnern ist es verboten, der Prostitution nachzugehen. 2Die Regierungen können durch Rechtsverordnung in besonders begründeten Fällen einzelne Gemeinden mit deren Zustimmung ganz oder teilweise von dem Verbot ausnehmen.
§ 2
(aufgehoben)
§ 3
(1) Diese Verordnung tritt am 1. Juni 1975 in Kraft2).
(2) (gegenstandslos)

2) [Amtl. Anm.:] Betrifft die ursprüngliche Fassung vom 26. Mai 1975 (GVBl. S. 80)