Inhalt

DVBayDSG-KM
in Kraft ab: 01.06.2014
Fassung: 23.03.2001
Anlage 1
Verfahren der Lehrerdatei
1.

Angaben zur speichernden Stelle:


Name und Anschrift der jeweiligen Schule
2.

Angaben zum automatisierten Verfahren:

2.1
Allgemeine Bezeichnung des Verfahrens


Lehrerdatei

2.2
Aufgaben, zu deren Erfüllung die personenbezogenen Daten verarbeitet oder genutzt werden


Unterstützung der lehrerbezogenen Verwaltungsarbeiten für alle Lehrer der betreffenden Schule (unterstützt werden sowohl schulinterne Auswertungen als auch der zur Dienstaufsicht nötige Datentransfer zwischen der Schule und dem Staatsministerium

2.3
Örtliche und sachliche Zuständigkeit


die jeweilige Schule

2.4
Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung


Bayerisches Datenschutzgesetz (Art. 15 bis 23) in Verbindung mit
Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (speziell: Art. 85, 111, 113)
Bayerisches Schulfinanzierungsgesetz
Bestimmungen der Schulordnungen
Lehrerdienstordnung

2.5
Kreis der Betroffenen


Alle Lehrer, die im laufenden oder vergangenen Schuljahr der Schule zugewiesen waren.
3.

Art der gespeicherten Daten:

3.1
Lehrerdaten

3.1.1
Personenbezogene Grunddaten
Identifizierungs-Nummer (ID-Nummer), Familienname, Rufname, Vorname(n), Namensbestandteile, Geburtsname, Geschlecht, Geburtsdatum, Personenkennzahl, Kennzahl Bezügestelle, ggf. DIAPERS-Nr. (Kennzahl Regierungen), Staatsangehörigkeit, Straße, Wohnort, Telefon, E-Mail-Adresse, Rechtsverhältnis, Amtsbezeichnung, Besoldung, Lehramt, Art der Unterrichtsgenehmigung, Ablauf der Unterrichtgenehmigung, maximale Unterrichtspflichtzeit, reduzierende Stunden, Mehrarbeit, Unterrichtsmehrung/-minderung (Art und Stunden), Nebentätigkeitsstunden, Ermäßigung (Grund und Stunden), Sprechstundendaten, Daten zur mobilen Reserve, Teilzeit (Grund)

3.1.2
Lehrbefähigung
ID-Nummer des Lehrers, Einsatzbeschränkung

3.1.3
Lehrerlaubnis
ID-Nummer des Lehrers

3.1.4
unterrichtete Fächer der Lehrkraft
ID-Nummer des Lehrers

3.1.5
Anrechnungsstunden
ID-Nummer des Lehrers, Art der Anrechnung, Stundenanzahl, Funktion/Tätigkeit. Schule, Erläuterungen bei sonst. Anrechnungen

3.1.6
Einsatz an anderer Schule
ID-Nummer des Lehrers, Schulnummer, Summe der wissenschaftlichen/nichtwissenschaftlichen Stunden

3.1.7
Beschäftigungsverhältnis
ID-Nummer des Lehrers, Schule, Schuljahr, Beschäftigungsverhältnis, Zugang, Abgang

3.2
Klassendaten


3.2.1
Grunddaten
Klassenbezeichner, Art der Klasse/Unterrichtsorganisation, (stellvertretende) Klassenleitung, Klassenstammraum

3.2.2
Klassengruppen
Angaben zur Gruppenbildung in den Klassen

3.3
Fächerdaten


3.3.1
Fächerdaten


3.3.2
Fachspalten


3.3.3
Stundentafel


3.4
Unterrichtsdaten


3.4.1
Unterrichtsdaten endgültige Matrix (= endgültige Unterrichtsübersicht)
Fach(-spalte), Klasse(-ngruppe), ID-Nummer des Lehrers, Kopplung, Raum, benötigte Stunden, Art des Unterrichts

3.4.2
Unterrichtsdaten bei besonderem Unterricht
Fach, Lehrer, Schule, Stunden, Art des Unterrichts

3.4.3
Unterrichtsdaten Stundenabweichungen


3.4.4
Unterrichtsdaten vorläufige Matrix (= vorläufige Unterrichtsübersicht)
Fach, ID-Nummer des Lehrers, benötigte Stunden

3.4.5
Räume


3.4.6
Kopplungen (Zeit-, Klasse-, Fach-)


3.5
Schule


3.5.1
Schuldaten
Schulnummer, amtl. Bezeichnung der Schule (kurz/lang), Postleitzahl, Schulort, Straße, Telefon, Fax, E-Mail, Schulart, Träger

3.6
Weitere Daten


3.6.1
Indexverwaltung


3.6.2
Schlüssel


3.6.3
Benutzer


3.6.4
Berichte


3.6.5
Auswahl


3.6.6
Alle Schlüssel


3.6.7
Alle Fächerdaten


3.6.8
Alle Berichte

4.

Art der regelmäßig an Dritte zu übermittelnden Daten:

4.1
Amtliche Schuldaten



Zweck:
Meldung der Unterrichtsübersicht an die Schulaufsichtsbehörden


Empfänger:
Staatliches Schulamt (bei Grundschulen, Mittelschulen), Regierung, Staatsministerium


betroffene Personen:
alle Lehrer der Schule, die im laufenden Schuljahr unterrichten oder im vergangenen Schuljahr von der Schule abgingen


zugrundeliegende Rechtsvorschrift:
Schulaufsicht gemäß Art. 130 der Verfassung des Freistaates Bayern, Art. 111 und 113 BayEUG


übermittelte Daten:
Name, Vorname, Namensbestandteile, Geschlecht, Personenkennzahl, Staatsangehörigkeit, Beschäftigungsverhältnis, Rechtsverhältnis, Dienstherr, Amtsbezeichnung, Besoldung, Lehramt, Lehrbefähigung, Unterrichtsgenehmigung, Art der Unterrichtsgenehmigung, Ablauf der Unterrichtsgenehmigung, Zugang, Abgang, Unterrichtspflichtzeit, Unterrichtsmehrung/ -minderung (Art und Stunden), Ermäßigung (Grund und Stunden), Einsatz an anderen Schulen (Stunden, Schulnummer), Unterrichtseinsatz (Stunden, Fach, Art), Anrechnungen (Stunden und Art)

4.2
Vorläufige Unterrichtsübersicht



Zweck:
Meldung der vorläufigen Unterrichtsübersicht an die Schulaufsichtsbehörden


Empfänger:
Staatliches Schulamt (bei Grundschulen, Mittelschulen), Regierung, Staatsministerium


betroffene Personen:
alle Lehrer der Schule, die im kommenden Schuljahr unterrichten oder von der Schule abgehen


zugrundeliegende Rechtsvorschrift:
Schulaufsicht gemäß Art. 130 der Verfassung des Freistaates Bayern, Art. 111 und 113 BayEUG


übermittelte Daten:
Name, Vorname, Namensbestandteile, Geschlecht, Personenzahl, Staatsangehörigkeit, Beschäftigungsverhältnis, Rechtsverhältnis, Dienstherr, Amtsbezeichnung, Besoldung, Lehramt, Lehrbefähigung, Unterrichtsgenehmigung, Zugang, Abgang, Unterrichtspflichtzeit, Unterrichtsmehrung/ -minderung (Art und Stunden), Ermäßigung (Grund und Stunden), Einsatz an anderen Schulen (Stunden, Schulnummer), geplanter Einsatz (Stunden, Fach, Art), Anrechnungen (Stunden und Art)

4.3
Stundenplanprogramme



Zweck:
Unterstützung der Stundenplanerstellung


Empfänger:
mit der Erstellung des Stundenplans Beauftragte an der Schule


betroffene Personen:
alle Lehrer der Schule, die im laufenden Schuljahr unterrichten


zugrundeliegende Rechtsvorschrift:
Lehrerdienstordnung, Schulordnung


übermittelte Daten:
Name, Rufname, Namensbestandteile, Kürzel, Geschlecht, (stellvertretende) Klassenleitung, Amtsbezeichnung, Unterrichtseinsatz (Stunden, Fach, Art)
5.

Regelfristen für die Löschung oder die Prüfung für die Löschung:


Die gespeicherten Daten der Lehrer werden jeweils spätestens am Ende des nachfolgenden Schuljahres gelöscht, in dem der Lehrer von der Schule abgegangen ist.
6.

Personengruppen, die innerhalb der speichernden Stelle automatisiert nutzen und verarbeiten:


Schulleitung, Verwaltungspersonal im Sekretariat