Inhalt

5. Weiterleitung von Sofortanzeigen des Luftfahrzeugführers

Unberührt bleibt die Pflicht der örtlich zuständigen Polizeidienststellen, Sofortanzeigen des Luftfahrzeugführers nach § 5 Abs. 2 der Luftverkehrsordnung in der Fassung vom 14. November 1969 (BGBl I S. 2117, geändert durch Verordnung vom 29. Januar 1975, BGBl I S. 445) über das Bayerische Landeskriminalamt an das Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr1*, den Untersuchungsreferenten beim Luftfahrt-Bundesamt und die Flugsicherungsleitstellen München-Riem oder Nürnberg weiterzuleiten.

1 [Amtl. Anm.:] * nunmehr: für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie