Inhalt

GebOVerm
in Kraft ab: 01.01.2017
Fassung: 15.03.2006
Link abrufen
Nächstes Dokument (inaktiv)
Anlage (zu § 1 Nr. 8) Anlage (zu § 10 Abs. 1)
Gebührenverzeichnis
(GebVz)

Teil A:

Allgemeine Abrechnungsparameter

1

Digitale Geobasisdaten

Sofern nicht anders angegeben, dürfen die Geobasisdaten intern genutzt werden. Interne Nutzung ist die Vervielfältigung für den eigenen Gebrauch und die Einstellung in ein internes Informationssystem. Die angegebenen Basisbeträge werden in Abhängigkeit von der Informationsmenge mit dem entsprechenden Ermäßigungsfaktor nach Nr. 1.1.1 oder Nr. 1.1.2 multipliziert und die sich daraus ergebenden Teilbeträge addiert. Sofern nicht anders angegeben, sind die Regelungen nach den Nrn. 1.2 bis 1.4 anzuwenden.
1.1
Ermäßigungsfaktor – Mengenstaffel
1.1.1
Flächengröße
Sofern Geobasisdaten flächenbezogen abgerechnet werden, ermäßigt sich der Basisbetrag nach der Flächengröße je Produkt.
Informationsmenge Landschaftsfläche [km2]
Faktor
bis einschließlich
500
1,0
von
501
0,5
bis
5 000
von
5 001
0,25
bis
25 000
von
25 001
0,125
bis
50 000
ab
50 001
0,0625
1.1.2
Objektanzahl
Sofern Geobasisdaten objektbezogen abgerechnet werden, ermäßigt sich der Basisbetrag nach der Objektanzahl je Produkt.
Informationsmenge Objekte [Anzahl]
Faktor
bis einschließlich
1 000
1,0
von
1 001
0,5
bis
10 000
von
10 001
0,25
bis
100 000
von
100 001
0,125
bis
1 000 000
ab
1 000 001
0,0625
1.2
Mindestbetrag
Für die Bereitstellung von Geobasisdaten wird ein Mindestbetrag erhoben:
Bereitstellungsform
Mindestbetrag
Automatisierter Abruf über einen Online-Dienst
10,00 € je Produkt
In allen übrigen Fällen
40,00 € je Auftrag
1.3
Verbundene Unternehmen
Soweit privatrechtliche Unternehmen (Lizenznehmer) Geobasisdaten über eine mehrjährige Vereinbarung beziehen, kann diese Vereinbarung auf verbundene privatrechtliche Unternehmen im Sinn der §§ 15 ff. des Aktiengesetzes erweitert werden. Für das erste, zweite und dritte einbezogene Unternehmen werden jeweils 50 v. H. der vom Lizenznehmer zu entrichtenden Beträge erhoben. Für das vierte und jedes weitere Unternehmen werden darüber hinaus keine zusätzlichen Beträge erhoben.
1.4
Aktualisierung
Für die Bereitstellung aktualisierter Geobasisdaten werden pro Jahr 18 v. H. des Basisbetrags erhoben.

2

Nutzung von Geodatendiensten mit direktem Zugriff auf digitale Geobasisdaten

2.1
Nutzungsabhängiger Tarif mit jährlicher Abrechnung
2.1.1
Abruf von Rasterdaten
Die Daten dürfen nicht im System des Nutzers abgespeichert werden. Die Daten werden nach der Anzahl der abgerufenen Pixel abgerechnet.
Informationsmenge
Basisbetrag
je 1 Million Pixel [MPx]
0,10 €
Der Basisbetrag ermäßigt sich nach der abgerufenen Pixelmenge.
Informationsmenge [MPx]
Faktor
bis einschließlich
1 000
1,0
von
1 001
0,5
bis
10 000
von
10 001
0,25
bis
100 000
von
100 001
0,125
bis
1 000 000
von
1 000 001
0,0625
bis
10 000 000
von
10 000 001
0,03125
bis
100 000 000
ab
100 000 001
0,015625
2.1.2
Abruf von Vektordaten
Für die abgerufenen Objekte werden 100 v.H. des Betrags für den Erstbezug erhoben.
2.1.3
Nutzungsabhängiger Pauschaltarif
Die Wahl dieses Tarifs erfordert eine mindestens zweijährige Vertragsbindung. Der Betrag für die Nutzung von Geodatendiensten mit direktem Zugriff auf Geobasisdaten wird im ersten Nutzungsjahr auf der Grundlage des vom Nutzer dargelegten Nutzungsumfangs festgelegt. Der Betrag für die Folgejahre richtet sich nach dem Nutzungsumfang des jeweiligen Vorjahres.
2.2
Pauschaltarif für ein vereinbartes Gebiet mit jährlicher Abrechnung
2.2.1
Abruf von Rasterdaten
Die Daten dürfen nicht im System des Nutzers abgespeichert werden. Es werden 3 v.H. des Betrags für den Erstbezug der jeweiligen Geobasisdaten erhoben.
2.2.2
Abruf von Vektordaten
Für die abgerufenen Objekte werden 30 v.H. des Betrags für den Erstbezug der jeweiligen Geobasisdaten erhoben.
2.3
Nutzerverwaltung
Für die Nutzerverwaltung werden je registriertem Nutzer pro Jahr 50,00 € berechnet.
3
Analoge Auszüge und digitale Präsentationsausgaben von Geobasisdaten
Die Auszüge dürfen nur für den eigenen Gebrauch vervielfältigt werden. Analoge Auszüge dürfen nur in analoger Form, digitale Präsentationsausgaben auch als PDF vervielfältigt werden. Für Mehrfertigungen von analogen Auszügen werden jeweils 30 v.H. des Betrags für die Erstfertigung berechnet.
4.
Sonstige Leistungen
Leistungen, die nicht in den Kostenvorschriften der Bayerischen Vermessungsverwaltung genannt sind, werden nach Zeit- und Materialaufwand sowie nach der Bedeutung der Leistung für den Benutzer abgerechnet. Die Abrechnung des Zeitaufwands richtet sich nach § 2.

Teil B:

Gebühren für Daten des Liegenschaftskatasters

5.
Analoge Auszüge und digitale Präsentationsausgaben
Nr.
Auszug
Gebühr
5.1
Flurkarte (auch in Kombinationsprodukten)


bis einschließlich DIN A3
15,00 €

bis einschließlich DIN A1
36,00 €
5.2
Flurstücksnachweis (auch mit Angaben zur Bodenschätzung)


je Flurstück
8,00 €
5.3
Flurstücks- und Eigentümernachweis (auch mit Angaben zur Bodenschätzung)


je Flurstück
8,00 €
5.4
Grundstücksnachweis (auch mit Angaben zur Bodenschätzung)


je Grundstück
8,00 €
5.5
Bestandsnachweis (auch mit Angaben zur Bodenschätzung)


je Buchungsblatt
15,00 €
5.6
Katasterauszug zur Bauvorlage


je Auszug mit bis zu 2 Flurkarten bis DIN A3 und bis zu 20 Flurstücken
36,00 €
5.7
Auszug der Digitalen Fischereirechte


je Auszug
20,00 €
5.8
Bestandsnachweis für Jagdkataster


bis zu 100 Buchungsblätter
140,00 €

je weitere angefangene 50 Buchungsblätter
40,00 €
5.9
Vermessungszahlen (Grenz- und Streckenmaße)


bis zu fünf Maßzahlen
30,00 €


(einschließlich Flurkarte bis DIN A3)


je weitere angefangene fünf Maßzahlen
15,00 €
5.10
Vermessungsrisse (Kopien von Rissen aller Art, Katasterfestpunktübersichten und dergleichen)


DIN A4
20,00 €

DIN A3
40,00 €
5.11
Planungskarte 1:5 000 (auch in Kombinationsprodukten)


bis einschließlich DIN A3
25,00 €

bis einschließlich DIN A1
50,00 €

Größere Formate auf Anfrage

6.
Digitale Geobasisdaten
Nr.
Datensatz
Gebühr
6.1
Vektordaten der Digitalen Flurkarte (DFK) (keine Anwendung der allgemeinen Gebührenparameter nach Teil A)


Mindestgebühr beim automatisierten Abruf über einen Online-Dienst
10,00 €

Grundgebühr in allen übrigen Fällen
30,00 €
6.1.1
je Flurstück


für das 1. bis 500. Flurstück
2,80 €

für das 501. bis 5 000. Flurstück
1,00 €

ab dem 5 001. Flurstück
0,50 €
6.1.2
Abgabe auf Grund einer Aktualisierungsvereinbarung

6.1.2.1
Erstmalige Abgabe


für ein bestimmtes Vereinbarungsgebiet
nach Nr. 6.1.1

für das Gebiet des Freistaates Bayern
nach Nr. 6.1.2.2
6.1.2.2
Aktualisierung (Datenabgabe maximal vierteljährlich)
je Flurstück
jährlich

für das 1. bis 500. Flurstück
0,60 €

für das 501. bis 5 000. Flurstück
0,20 €

für das 5 001. bis 20 000. Flurstück
0,10 €

für das 20 001. bis 100 000. Flurstück
0,08 €

ab dem 100 001. Flurstück
0,05 €
6.2
Automatisiertes Liegenschaftsbuch (ALB)


(keine Anwendung der allgemeinen Gebührenparameter nach Teil A)
Grundgebühr je Datenabgabe
30,00 €
6.2.1
Flurstücksgrunddaten


je Flurstück


für das 1. bis 20 000. Flurstück
0,60 €

für das 20 001. bis 100 000. Flurstück
0,30 €

ab dem 100 001. Flurstück
0,20 €
6.2.2
Flurstücks- und Eigentümergrunddaten
200 v. H. der Gebühr
nach Nr. 6.2.1
6.2.3
Abgabe auf Grund einer Aktualisierungsvereinbarung
jährlich
6.2.3.1
ohne gegenseitigen Datenaustausch
20 v. H. der Gebühr nach Nrn. 6.2.1 oder 6.2.2
6.2.3.2
bei gegenseitigem Datenaustausch ohne Verwendung eines elektronisch lesbaren Datenträgers
16 v. H. der Gebühr nach Nrn. 6.2.1 oder 6.2.2
6.2.3.3
bei gegenseitigem Datenaustausch auf elektronisch lesbarem Datenträger
8 v. H. der Gebühr nach Nrn. 6.2.1 oder 6.2.2
6.2.4
Online-Abruf von Eigentümerdaten
20 v. H. der Gebühr nach Nrn. 6.2.1 oder 6.2.2

(Voraussetzung: Zulassung des Nutzers zum automatisierten Abrufverfahren


keine Grundgebühr)
15,00 €

je abgerufenes Flurstück
4,00 €
6.3
ALKIS-Daten


(Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem)

6.3.1
Flurstücke


je Flurstücksobjekt
1,80 €

bayernweit
970 000,00 €
6.3.2
Gebäude


je Gebäudeobjekt
0,90 €

bayernweit
390 000,00 €
6.3.3
Tatsächliche Nutzung (TN)


je Objekt der Tatsächlichen Nutzung
0,60 €

bayernweit
200 000,00 €
6.3.4
Bodenschätzung


je Objekt der Bodenschätzung
0,60 €

bayernweit
95 000,00 €
6.3.5
Eigentümer


je Buchungsblatt
1,80 €

bayernweit
600 000,00 €
6.3.6
ALKIS-Komplettabgabe

6.3.6.1
Flurstücke, Gebäude, TN und Bodenschätzung


je Flurstück
2,90 €

bayernweit
1 350 000,00 €
6.3.6.2
Flurstücke, Gebäude, TN, Bodenschätzung und Eigentümer


je Flurstück
3,90 €

bayernweit
1 700 000,00 €
6.3.7
ALKIS-Auszüge als digitale Textausgaben


(Format CSV)

6.3.7.1
Flurstücks- und Eigentümersachdaten


je Flurstück
1,20 €
6.3.7.2
Sachdaten für Jagdkataster


je Flurstück
1,20 €
6.3.7.3
Punktkoordinaten (u. a. von Grenzpunkten und Katasterfestpunkten)


je Punktobjekt
0,15 €
6.4
Hauskoordinaten


je Hauskoordinate
0,15 €

bayernweit
27 000,00 €
6.5
Flurstückskoordinaten


je Flurstückskoordinate
0,15 €

bayernweit
35 000,00 €
6.6
Hausumringe


je Hausumring
0,12 €

bayernweit
40 000,00 €
6.7
Verwaltungsgebiete

6.7.1
Vektordaten


je Verwaltungsgebiet
1,80 €

bayernweit
7 200,00 €
6.7.2
Rasterdaten


je km2
0,25 €

bayernweit
2 750,00 €
6.8
Dreidimensionale Gebäudemodelle

6.8.1
Gebäude im „Level of detail 1 (LoD1)“


je Gebäudeobjekt
0,27 €

bayernweit
90 000,00 €
6.8.2
Gebäude im „Level of detail 2 (LoD2)“


je Gebäudeobjekt
0,65 €

bayernweit
215 000,00 €
6.9
Digitale Fischereirechte

6.9.1
Fischereirechtsfläche


je Objekt
1,80 €
6.9.2
Fischereiberechtigter


je Objekt
1,80 €
6.10
ALKIS-Rasterdaten

6.10.1
Flurkarte


je km2
20,00 €

bayernweit
220 000,00 €
6.10.2
Planungskarte 1:5 000


je km2
10,00 €

bayernweit
110 000,00 €
6.10.3
Tatsächliche Nutzung (TN)


je km2
4,00 €

bayernweit
44 000,00 €
6.10.4
Bodenschätzung


je km2
3,00 €

bayernweit
33 000,00 €
7.
BayernAtlas-plus
Die Daten dürfen nur innerhalb der Anwendung dargestellt werden. Erlaubt ist die Vervielfältigung in analoger Form oder als PDF.
Produkt
Gebühr
Nutzung des BayernAtlas-plus

pro angefangenem Kalendermonat
40,00 €