Inhalt

ZustV
in Kraft ab: 01.03.2018
Fassung: 16.06.2015
§ 8a
Geldwäschegesetz
1Soweit Bundesrecht nichts anderes bestimmt, ist zuständig für die Durchführung des Geldwäschegesetzes
1.
die Regierung von Niederbayern für die Regierungsbezirke Ober- und Niederbayern,
2.
im Übrigen die Regierung von Mittelfranken.
2Die Zuständigkeit der für die Erteilung der glücksspielrechtlichen Erlaubnis für Spielbanken und für Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen im Internet zuständigen Behörden bleibt unberührt.