Inhalt

2. Anzuwendende Bestimmungen

In der jeweils geltenden Fassung sind anzuwenden:
das Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie (MPhG)
die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Physiotherapeuten (PhysTh-APrV)
das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG)
das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG)
die Rahmenprüfungsverordnung für die Fachhochschulen in Bayern (RaPO)
die Schulordnung für die Berufsfachschulen für Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Massage und Orthoptik (Berufsfachschulordnung nichtärztliche Heilberufe – BFSO HeilB), soweit auf sie in dieser Bekanntmachung Bezug genommen wird
Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaates Bayern und den staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen (Qualifikationsverordnung – QualV)
die Allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim
die Immatrikulations-, Rückmelde- und Exmatrikulationssatzung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim
die Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Physiotherapie der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim